Zahnarztpraxis | Dr. Klaus Höffler

Universitätsstr. 9 55270 Zornheim Telefon: 06136/44488 Webseite: http://www.ein-zahnarzt.de

Herzlich Willkommen

in der Zahnarztpraxis Dr. Höffler in Zornheim.

Durch langjährige Erfahrung sind wir in der Lage, optimal für Ihre Gesundheit und Ihren Zahnerhalt zu sorgen und Sie auf dem Gebiet der modernen Zahnheilkunde professionell zu betreuen. Mit fortschrittlicher Technik und Ausstattung werden wir der modernen Zahnheilkunde gerecht und bieten Ihnen eine individuelle, speziell auf Sie abgestimmte Behandlung. Egal mit welchem Anliegen Sie zu uns kommen: Wir behandeln Sie einfühlsam und als ganzen Menschen.

Wir bemühen uns stets um Ihr Wohlbefinden und das bestmögliche Behandlungsergebnis. Daher nehmen wir uns viel Zeit für Sie und Ihre Anliegen. Wir möchten Sie in Ruhe kennenlernen, um einen optimalen Therapieplan zu erstellen. Bereits bei der Erstuntersuchung sollten Sie deshalb ausreichend Zeit einplanen.

Von der Professionellen Zahnreinigung über die Füllungstherapie bis hin zur Parodontitisbehandlung verfolgen wir das Ziel, Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch so lange wie möglich gesund zu halten. Dies geschieht selbstverständlich nach aktuellen Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung – dafür sorgen regelmäßige Fortbildungen und Qualitätszirkel.

Mit dem anerkannten Schwerpunkt „Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie“ sind wir Ihre Spezialisten für die Behandlung der Craniomandibulären Dysfunktion (CMD), d.h. von Beschwerden im Bereich der Kiefermuskulaturfunktion und/oder der Funktion des Kiefergelenks.

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Wir beraten Sie gern! Besuchen Sie uns schon bald in unserer Praxis in Zornheim.

Angaben zur Praxis

Erfahrung & Qualifikation

  • Die Praxis besteht seit 38 Jahren.
  • Mindestens ein behandelnder Arzt des Praxisteams hat promoviert.
  • In der Praxis werden die folgenden Behandlungen angeboten:
    • Endodontologie
    • Kariologie und Füllungstherapie
    • Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie
    • Oralchirurgie
    • Parodontologie
    • Prophylaxe
    • Prothetik
    • Ästhetische Zahnheilkunde
  • Mindestens ein Zahnarzt nimmt regelmäßig an Qualitätszirkeln teil.
  • Die Praxismitarbeiter durchlaufen durchschnittlich zwei oder mehr Fortbildungstage jedes Jahr.
  • Mindestens ein behandelnder Zahnarzt ist in einer Fachgesellschaft organisiert.

Qualität

  • Es ist ein EDV-gestütztes Qualitätsmanagement-System in der Praxis im Einsatz.
  • Zahnreinigungen werden ausschließlich von Mitarbeitern durchgeführt, die eine Qualifikation als Zahnmedizinische Prophylaxehilfe oder Dentalhygieniker nachweisen können.
  • Alle hygienischen Maßnahmen werden standardmäßig dokumentiert.

Service

  • An bestimmten Wochentagen werden Sprechstunden vor 09:00 Uhr oder nach 18:00 Uhr angeboten.
  • Die Wartezeiten in der Praxis werden fortlaufend kontrolliert und optimiert.
  • Die durchschnittliche Wartezeiten in der Praxis beträgt 20 Minuten.
  • Patienten werden informiert, wenn längere Wartezeiten entstehen.
  • In der Praxis wird ein Recall-Service angeboten.
  • Patienten der Praxis erhalten wenige Tage vor ihrem Termin eine Erinnerung per SMS, Mail oder Ähnlichem.
  • Die Praxis bietet Hilfestellung bei der Kommunikation mit den Krankenversicherungen an, wenn Probleme entstehen.
  • Das Praxisteam kann sich mit Patienten in den folgenden Fremdsprachen verständigen:
    • Englisch
    • Französich
    • Spanisch
    • Türkisch
    • eine weitere

Beratung & Behandlung

  • Folgende Bereiche werden bei der Erstuntersuchung außer der Zahnhartsubstanz untersucht:
    • Schleimhaut
    • Kiefergelenk
    • Zahnfleisch
  • Für die Erstuntersuchung eines neuen Patienten werden durchschnittlich 50 Minuten angesetzt.
  • Die Praxis bietet ganzheitliche Ansätze an.

Praxisausstattung

  • Die Praxis ist barrierearm.
  • Die Praxis verfügt über Möglichkeiten zum digitalen Röntgen.
  • Die Praxis verfügt über Lupenbrillen.
  • Zahnbehandlungen erfolgen grundsätzlich unter Verwendung von Lupenbrillen.
  • Bei Behandlungen kann die Praxis auf eine intraorale Kamera zurückgreifen.
  • Das Praxisteam hat die Möglichkeit, elektronische Wurzellängenmessungen durchzuführen.
  • Die Praxis verwendet aktive Spüllösungen oder ein Spülgerät.
  • Die Praxis stellt Patienten konstenloses WLAN zur Verfügung.

Verantwortung & Publikation

  • In der Praxis werden zahnmedizinische Lehrberufe ausgebildet.
  • Ein Arzt oder mehrere Ärzte der Praxis helfen ehrenamtlich mit ihrem fachlichen Können.
  • Mindestens ein Mitglied der Praxis gehört einer Fachstudiengruppe an.
  • In den letzten 5 Jahren hat ein Arzt mindestens einen oder mehrere Fachartikel publiziert.
  • Die Praxis unternimmt mindestens einmal im Jahr eine ganztägige teamfördernde Maßnahme mit Ihren Mitarbeitern.

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Ob Tinnitus, Kopf-, Nacken- oder Rückenschmerzen – nicht selten haben diese Beschwerden mit einer Fehlstellung des Unterkiefers zu tun, die als Craniomandibuläre Dysfunktion bezeichnet wird. Da sich die Craniomandibuläre Dysfunktion auf den gesamten Körper auswirken und eine Vielzahl von unspezifischen Symptomen verursachen kann, wird sie oft nicht oder erst spät erkannt. Dabei sollte diese Erkrankung des Kausystems möglichst frühzeitig behandelt werden, um weitere negative Auswirkungen auf den Organismus zu verhindern.

Unsere Praxis behandelt die Craniomandibuläre Dysfunktion mithilfe von Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie. Mehr dazu erfahren Sie im folgenden Punkt.

Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie

Als eine von wenigen Praxen in Deutschland führen wir den Schwerpunkt “Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie”. Bei diesem ganzheitlichen Verfahren untersuchen wir sehr genau, wie Zähne, Kiefergelenk und Muskulatur zusammenarbeiten. Dabei führen wir neben einer ausführlichen Anamnese und einer zahnärztlichen Untersuchung eine “manuelle Funktions- und Strukturanalyse” durch und greifen außerdem auf Messverfahren mit dem IPR-System, Cadiax oder TScan zurück.

Nach der Diagnose leiten wir eine individuelle Behandlung der Craniomandibulären Dysfunktion ein, etwa durch eine speziell angefertigte Therapieschiene, die auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse angefertigt und so lange angepasst wird, bis ein hohes Maß an Stabilität erreicht ist. Anschließend folgen nach Absprache weitere Therapiemaßnahmen, um den stabilen Zustand langfristig zu sichern. Hierzu gehören zum Beispiel die Restauration von Zahnfüllungen oder das Abschleifen von Zähnen.

Wir beraten Sie gern zu unserem Tätigkeitsschwerpunkt “Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie”.

Leistungen


  • Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie

  • Professionelle Zahnreinigung

  • Parodontitisbehandlung

  • Bleichen von Zähnen

  • Composite-Füllungen

  • Kronen, Brücken und Prothesen

  • Zahnärztliche Chirurgie mit medikamentöser Begleittherapie