2.1 Welche Behandlungsschwerpunkte haben sich die Ärzte kammerlich anerkennen lassen? Wenn ja, welche?
2.2 Wie lange arbeitet das Kernteam der Praxis zusammen?
2.3 Wie ist der Ausbildungsstand von Arzt 1?
2.4 Welche fachlichen Qualifikationen/Spezialisierungen weisen die Kinderzahnärzte in ihrem Bereich nach?
2.5 Wird in der Praxis ein EDV-gestütztes Qualitätsmanagement-System verwendet?
2.6 Wird in der Praxis ein validiertes Instrumentenaufbereitungsverfahren genutzt?
2.7 Wie erfolgt die Reinigung der Aufsätze der Multifunktionsspritzen?
2.8 Welche Qualifikation können Profilaxemitarbeiterinnen der Praxis nachweisen?
2.9 Werden Garantien auf durchgeführte prothetische Versorgungen über die gesetzliche Gewährleistung hinaus angeboten?
3.0 Werden Garantien auf in Ihrer Praxis durchgeführte konservierende Behandlungen eines bestimmten Verfahrens über die gesetzliche Gewährleistung hinaus angeboten? (Gelegte Füllungen)
3.1 Gehört die Praxis folgenden Verbänden an?
3.2 Werden dem Patienten grundsätzlich Retainer zur Behandlungsergebnisse Stabilisierung empfohlen?
3.3 Werden die Wartezeiten in der Praxis überwacht und regelmäßig ausgewertet?
3.4 Wie lang ist die durchschnittliche Wartezeit in der Praxis?
3.5 Bietet die Praxis Hilfestellung bei der Kommunikation mit den Krankenversicherungen an, wenn Probleme entstehen?
3.6 Erhalten Patienten auf Wunsch wenige Tage vor ihrem Termin eine Erinnerung?
3.7 Wird auf Wunsch ein Recall-Service angeboten?
3.8 Verfügt die Praxis über Behandlungszimmer für Kinder und Jugendliche?
3.9 Hat die Praxis eine Kinderspielecke?
4.0 In welchen Fremdsprachen kann sich das Team mit Patienten verständigen?
4.1 Werden in der Praxis bei der Erstuntersuchung standardmäßig nicht nur die Zahnhartsubstanz untersucht, sondern auch …
… die Schleimhäute und Zunge zur Erkennung von Irritationen?
… Kiefergelenke und Kaumuskelsystem zwecks Funktionsbefund (bei Indikation)?
… Zahnfleisch zwecks Zahnfleischbefund von PSI – Befund?
4.2 Welche technischen Hilfsmittel werden bei Erst- und Routineuntersuchungen eingesetzt, um die Befundung zu verbessern?
4.3 Werden ganzheitliche Behandlungsmethoden angeboten?
4.4 Wie viel Zeit wird für die Erstuntersuchung einen neuen Patienten eingeplant?
4.5 Wird in der Praxis Hypnose zur Beruhigung von Patienten eingesetzt?
4.6 Welche Arten von Sedierung bieten den Patienten angeboten?
4.7 Wie stellt der Arzt vor Implantationen nach parodontalbedingtem Zahnverlust sicher, dass weiterer Gewebeabbau zum Zeitpunkt der Versorgung auszuschließen ist?
4.8 Welche Pulverart wird bei der PZR zum Pulverstrahlen eingesetzt?
4.9 Wird bei dem Patienten ein hohes Kariesrisiko festgestellt. Welche Strategien und Maßnahmen werden standardmäßig angeboten?
5.0 Gibt es Indikationen aufgrund derer die Praxis Blutwerte erhebt?
5.1 Findet die PZR unter Sichtkontrolle einer Lupenbrille statt?
5.2 Erfolgen Zahnbehandlungen grundsätzlich unter Verwendung von Lupenbrillen?
5.3 Welche Retainer kann die Praxis anbieten?
5.4 Für welche Techniken ist der Arzt zertifiziert?
5.5 Wie lange werden Patienten proaktiv zur Nachkontrolle bestellt?
5.6 Wird bei Kindern standardmäßig eine Kariesrisikobestimmung durchgeführt? (Speicheltest)
5.7 Wird mit einem qualifizierten Umwelt-Zahntechniker zusammen gearbeitet?
5.8 Werden komplett metallfreie Implantate angeboten?
5.9 Wie wird der Wurzelkanal bevorzugt gespült?
6.0 Welches ist die bevorzugte Variante des Arztes, die Bakterien nach der Spülung zu eliminieren?
6.1 Nach einer Endo – Welches Material wird beim Verschluss und Wiederaufbau des Zahns bevorzugt? Falls adhäsiv: Wie tief wird versucht das adhäsive Material zu legen?
6.2 Welches sind die favorisierten Stiftaufbauten des Arztes?
6.3 Nach einer Wurzelbehandlung: Wie lange wird vor einer Überkronung zur Reevaluation der Endo bei ihrer bevorzugten Behandlungsstrategie gewartet?
6.4 Erfolgt bei der Parodontaltherapie eine fotografische Dokumentation, die mindestens jährlich erfolgt ?
6.5 Welche Behandlungsarten werden in Ihrer Praxis angeboten, sollten die Taschen eines Patienten nach der PA-Behandlung aktiv bleiben?
6.6 Werden Patienten nach einer PA-Behandlung standardmäßig in eine fortlaufende Behandlung übergeleitet, wenn ja, welche?
6.7 Bevorzugt der Arzt bei Präparationen die Turbine oder das Rote Winkelstück?
6.8 Mit welchem/welchen Diamanten kombiniert der Arzt diesen Antrieb vorzugsweise?
6.9 Welche Präparationsform im Aproximalbereich wird bei der dentin-adhäsiven Befestigung verwendet?
7.0 Bezüglich konservierender Therapie: Mit welchen Methoden verbessert der Arzt vorzugsweise die zuvor erfolgte rein mechanische Kariesentfernung, um die Bakterien zu eleminieren?
7.1 Empfiehlt der Arzt grundsätzlich das Einsetzen von Platzhaltern nach Milchzahnentfernungen und wenn ja, welche?
7.2 Wie hoch ist der ungefähre Anteil der volljährigen Patienten, die keine Behinderungen oder Phobien aufweisen?
7.3 Werden Amalgamentfernungen standardmäßig von Ausleitungstherapie begleitet?
7.4 Welchen Antrieb nutzt der Arzt vorzugsweise bei der Entfernung von Amalgamfüllungen?
7.5 Werden Amalgamentfernungen standardmäßig mit Kofferdamm empfohlen?
7.6 Werden vor prothetischen Behandlungen die Materialien standardmäßig auf Verträglichkeit getestet?
7.7 Werden vor konservierenden Behandlungen die Materialien standardmäßig auf Verträglichkeit getestet?
7.8 Wie wird die Farbe von anzufertigendem Zahnersatz im Frontzahnbereich bestimmt?
7.9 Ist die Praxis barrierearm?
7.9 Hat das Praxisteam die technischen Möglichkeiten digital zu röntgen?
8.0 Steht ein Piezochirurgie (Ultraschallskalpell) zur Verfügung?
8.1 Verwenden der Arzt ein dreidimensionales Bildgebungsverfahren?
8.2 Kann die Praxis auf 3D-Implantatplanung zurückgreifen?
8.3. Verfügt die Praxis über ein CEREC-System zur Rekonstruktion von Zahnrestaurationen?
8.4. Verfügt die Praxis über ein OP-Mikroskop?
8.5. Kann bei Behandlungen auf eine intraorale Kamera zurückgegriffen werden?
8.6 Hat das Praxisteam hat die Möglichkeit, elektronische Wurzellängenmessungen durchzuführen?
8.7 Steht Patienten kostenloses WLAN zur Verfügung?
8.8 Werden in der Praxis zahnmedizinische Lehrberufe ausgebildet?
8.9 Hält der Arzt Seminare oder vermitteln er fachliches Wissen in anderer Form?
9.0 Wie viele Tage pro Jahr verbringen der Arzt mit seinem Team außerhalb Ihrer Praxis (Teamfördernde Maßnahme)?
9.1 In welchen Intervallen halten werden interne Teammeetings mit allen Mitarbeitern abgehalten?
9.2 Wie viele Mängelgutachten wurden in den letzten 5 Jahren zu Lasten der Praxis in Auftrag gegeben?
9.3 Wie viele davon wurden durch eine externe Stelle zu Ungunsten der Praxis entschieden?
9.4 Ist eine Praxiswebsite vorhanden?
9.5 Welche Informationen sind der Website zu entnehmen?
9.6 Wie werden in Ihrer Praxis Beschwerden von Patienten gehandhabt?
9.7 Gibt es außergewöhnliche Maßnahmen, die das Team bietet, um Patienten zu begeistern (Trusted Moments)?