Zahnarztpraxis | Dr. Ralf Günther

Böblinger Str. 8/1 71088 Holzgerlingen Telefon: 07031/733789 Webseite: http://www.dr-ralf-guenther.de
Bewertungsergebnis ansehen

Herzlich Willkommen

Dr. Ralf Günther, Ihrem Spezialisten für ganzheitliche Endodontieund Zahnerhaltung im Landkreis Böblingen. Ganzheitliche Zahnmedizin bedeutet, dass wir mehr als nur Ihre Zähne und Zahnfleisch betrachten. Stattdessen stellen wir den Kauapparat in einen Zusammenhang zu Körper und Seele unserer Patienten. So wie sich beispielsweise eine Parodontitis auf Herz und Kreislauf auswirken kann, spiegeln sich auch Erkrankungen des Körpers im Mund wider. Diagnosen führen wir nach Maßgabe der Applied Kinesiology (dt.: angewandte Kinesiologie, kurz: AK) durch. Dabei handelt es sich um eine Methode, die die Reaktion der Muskeln auf positive wie negative Einflüsse testet. So verbinden wir medizinische Fachgebiete, die üblicherweise nue einzeln betrachtet werden. Um unsere Expertise auf diesem Gebiet zu untermauern, verfügen wir über ein staatlich anerkanntes therapeutisches Diplom. Damit Sie sich zu jedem Zeitpunkt bei uns wohlfühlen, bieten wir eine Reihe zusätzlicher Services an: von der Terminerinnerung per SMS und aktuelle Magazine im Wartebereich bis zu Ihrer Lieblinsmusik und Decken während der Behandlung. Wir möchten, dass Sie stets die beste Versorgung für Ihre Zähne bekommen. Daher unterbreiten wir Ihnen bei Bedarf auch bequeme Teilzahlungsmöglichkeiten. Sprechen Sie uns einfach darauf an. Sie haben weitere Fragen oder benötigen Informationen zu Ihrem speziellen Anliegen? Dann schauen Sie einfach in unserer Praxis in Holzgerlingen vorbei, schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an. Dr. Ralf Günther und sein Team freuen sich auf Sie.

Angaben zur Praxis

Erfahrung & Qualifikation

  • Die Praxis besteht seit 17 Jahren.
  • Mindestens ein behandelnder Arzt des Praxisteams hat promoviert.
  • In der Praxis werden die folgenden Behandlungen angeboten:
    • Endodontologie
    • Kariologie und Füllungstherapie
    • Oralchirurgie
    • Parodontologie
    • Prophylaxe
    • Prothetik
    • Zahnärztliches Naturheilwesen
    • Allgemeine Ästhetische Zahnheilkunde
  • In der Praxis sind die folgenden kammerlich anerkannten Behandlungsschwerpunkte vertreten:
    • Endodontologie
    • Parodontologie
  • Mindestens ein Zahnarzt nimmt regelmäßig an Qualitätszirkeln teil.
  • Die Praxismitarbeiter durchlaufen mindestens einen Fortbildungstag jedes Jahr.
  • Die Praxismitarbeiter durchlaufen durchschnittlich zwei oder mehr Fortbildungstage jedes Jahr.
  • Die behandelnden Ärzte durchlaufen durchschnittlich mehr wie 5 Fortbildungstage im Jahr.
  • Mindestens ein behandelnder Zahnarzt ist in einer Fachgesellschaft organisiert.

Qualität

  • Es ist ein EDV-gestütztes Qualitätsmanagement-System in der Praxis im Einsatz.
  • Die Praxis ist ISO 9001 zertifiziert.
  • Zahnreinigungen werden ausschließlich von Mitarbeitern durchgeführt, die eine Qualifikation als Zahnmedizinische Prophylaxehilfe oder Dentalhygieniker nachweisen können.
  • Alle hygienischen Maßnahmen werden standardmäßig dokumentiert.
  • Die Praxis nutzt ein validiertes Instrumentenaufbereitungsverfahren.
  • Multifunktionsspritzen werden durch einen validierten Aufbereitungsprozess gereinigt.

Service

  • An bestimmten Wochentagen werden Sprechstunden vor 09:00 Uhr oder nach 18:00 Uhr angeboten.
  • Die Wartezeiten in der Praxis werden fortlaufend kontrolliert und optimiert.
  • Die durchschnittliche Wartezeiten in der Praxis beträgt 10 Minuten.
  • Patienten werden informiert, wenn längere Wartezeiten entstehen.
  • Patienten der Praxis erhalten wenige Tage vor ihrem Termin eine Erinnerung per SMS, Mail oder Ähnlichem.
  • Die Praxis bietet Hilfestellung bei der Kommunikation mit den Krankenversicherungen an, wenn Probleme entstehen.
  • Das Praxisteam kann sich mit Patienten in den folgenden Fremdsprachen verständigen:
    • Englisch

Beratung & Behandlung

  • Folgende Bereiche werden bei der Erstuntersuchung außer der Zahnhartsubstanz untersucht:
    • Schleimhaut
    • Kiefergelenk
    • Zahnfleisch
  • Für die Erstuntersuchung eines neuen Patienten werden durchschnittlich 40 Minuten angesetzt.
  • Die Praxis bietet ganzheitliche Ansätze an.

Praxisausstattung

  • Die Praxis verfügt über Möglichkeiten zum digitalen Röntgen.
  • Die Praxis verfügt über Lupenbrillen.
  • Zahnbehandlungen erfolgen grundsätzlich unter Verwendung von Lupenbrillen.
  • Die Praxis kann auf ein digitales OP-Mikroskop zurückgreifen.
  • Bei Behandlungen kann die Praxis auf eine intraorale Kamera zurückgreifen.
  • Die Praxis verfügt über einen Thermodesinfektor.
  • Das Praxisteam hat die Möglichkeit, elektronische Wurzellängenmessungen durchzuführen.
  • Die Praxis verwendet aktive Spüllösungen oder ein Spülgerät.
  • Die Praxis verfügt über eine Klimaanlage.
  • Die Praxis stellt Patienten konstenloses WLAN zur Verfügung.

Verantwortung & Publikation

  • Die Praxis hält Seminare ab oder vermittelt fachliches Wissen in anderer Form.
  • Mindestens ein Mitglied der Praxis gehört einer Fachstudiengruppe an.
  • In den letzten 5 Jahren hat ein Arzt mindestens einen oder mehrere Fachartikel publiziert.
  • Die Praxis unternimmt mindestens einmal im Jahr eine ganztägige teamfördernde Maßnahme mit Ihren Mitarbeitern.
  • Die Praxis verfügt über ein klar kommuniziertes Beschwerdemanagementkonzept.

Endodontie

War in früheren Zeiten ein Zahn erkrankt, half in der Regel nur eines: Ihn zu ziehen. Heute sind wir zum Glück einen Schritt weiter. Die moderne Zahnheilkunde möchte die natürlichen Zahnreihen so lange wie möglich erhalten - idealerweise ein Leben lang) Dank der Endodontie gelingt dieses Vorhaben auch immer häufiger. Dieses Teilgebiet der Zahnmedizin beschäftigt sich im Wesentlichen mit dem erkrankten Zahninneren, sprich: den Nerven und dem Zahnbein, aber auch mit den Geweben um die Wurzelspitzen herum. Zu den häufigsten Behandlungen in der Endodontie zählt die Wurzelkanalbehandlung. Eine Wurzelkanalbehandlung wird notwendig, wenn Bakterien, meist infolge einer Karies, bis zum Wurzelkanalsystem vordringen konnten. Auf diesen Angriff reagiert der Zahn mit einer Enzündung. In diesem Fall entfernen wir den entzündeten Nerv, reinigen den entstandenen Hohlraum und versiegeln ihn schlussendlich. Wird dieser Eingriff nur ungenügend vorgenommen, können die weitere Bakterien in den Zahn eindringen und unter bestimmten Voraussetzungen eine Reihe von systemischen oder organischen Krankheiten begünstigen. Sie möchten mehr über unseren Ansatz zur Endodontie erfahren? Wir informieren sie jederzeit gern unverbindlich.

Funktionerhalt durch CMD - Behandlung

Unser Kauapparat ist ein hochpräzises Werkzeug aus Zähnen, Muskeln, Sehnen, Knochen und Nerven. Gerät eine dieser Komponenten aus den Fugen, können die Folgen ebenso schmerzhaft wie weitreichend sein - und zwar für den gesamente Körper. Zu den Symptomen einer sogenannten Craniomandibulären Dysfunktion (kurz: CMD) zählen neben dem Zähnepressen und -knirschen (Bruxismus), begleitet von morgendlichen Kopfschmerzen, auch Tinnitus (Ohrgeräusche), Rückenschmerzen, Schwindelgefühle, Lichtempfindlichkeit und Panikattacken (Herzrasen), Schluckbeschwerden und Einschränkungen des Sehvermögens. Entwickeln die Betroffenen chronische Beschwerden, wird die Lebensqualität erheblich eingeschränkt werden. Ob psychische (Stress) oder körperliche Ursachen (Unfall, Zahnfehlstellungen) in Frage kommen, können wir durch Tests in unserer Praxis ermitteln. Abhängig von dessen Ergebnissen beseitigen wir z.B. Störfelder oder Schmerzherde in der Mundhöhle oder theapieren mithilfe physiotherapeutischer Maßnahmen. Ggf. werden speziell für Sie angefertigte Aufbiss-Schienen angepasst. Die weitere Behandlung übernimmt schließlich ein Physiotherapeut / Osteopath. Erst, wenn Sie rund ein halbes Jahr beschwerdefrei leben können, erachten wir die Therapie als erfolgreich abgeschlossen. Weitere Fragen zu CMD beantworten wir Ihnen gern in unserer Praxis!

Leistungen

Ein Auszug aus unserem ganzheitlichen Leistungsspektrum:

Zahnerhaltung durch Endodontie

  • Wurzelkanalbehandlung


Zahnerhaltung durch Paradontologie

  • Zahnfleischbehandlung

  • Prävention, Behandlung und Nachsorge

  • Zahnhalteapparaterkrankungen

  • Behandlung von Parodontitis


Zahnerhaltung durch CMD-Behandlung

  • Behandlung von Schmerzen der Kaumuskulatur, (Hals-)Wirbelsäule und Kiefergelenk

  • Kraniomandibuläre Dysfunktion mit vielen Symptomen wie Knacken oder Reiben der Kiefergelenke beim Öffnen oder Schließen der Kiefer, Hals-Wirbelsäulen-Schulterprobleme, Ohrenschmerzen, Tinnitus oder Schwindel


Applied Kinesiology

  • Untersuchungsmethode um die zahnärztliche Diagnostik ganzheitlich zu erweitern

  • Zusammenhänge zwischen erkrankten Zähnen und entferneten Körperregionen herstellen