PRAXIS AM KURECK | Dr. Marco Georgi

Wilhelmstr. 7 65185 Wiesbaden Telefon: 0611/990370 Webseite: https://praxis-am-kureck.de

Herzlich Willkommen

in der Praxis am Kureck, Ihrem großen Zahnarztteam in Wiesbaden.

Direkt gegenüber dem Museum und dem neuen Rhein-Main Congress Center versorgen Sie nicht weniger als neun Zahnärzte, drei Zahntechniker/innen und vier Mundhygienikerinnen mit allen Leistungen rund um Zähne, Mund, Kiefer und Zahnfleisch. Dahinter steht ein eingespieltes Team von mehr als 25 qualifizierten Mitarbeiterinnen. Gemeinsam stellen wir sicher, dass Sie unter einer einzigen Adresse für alle Anliegen den richtigen Ansprechpartner finden.

​Neben der umfassenden und sehr individuellen Versorgung als Hauszahnärzte sind wir besonders auf Wurzelbehandlungen spezialisiert. Gleich drei hervorragende Spezialisten für Endodontologie stehen Ihnen hier zur Verfügung. Auch bei der ästhetischen Zahnmedizin sind wir für hohe Behandlungsqualität bekannt. Unser hauseigenes zahntechnisches Labor fertigt Ihren individueller Zahnersatz ebenso präzise wie schnell. Dank kurzer Wege können Änderungswünsche gegebenenfalls direkt angebracht und umgesetzt werden. Das Prophylaxe-Team bietet beste professionelle Zahnreinigung.

Kinder führen wir schon in jüngstem Alter spielerisch an das Thema Zahngesundheit heran. „Angst vorm Zahnarzt“ behandeln wir mit Verständnis und modernsten Methoden: unsere zahnärtzlicher Hypnose verschafft Ihnen bei Bedarf eine extra entspannte Zeit im Behandlungsstuhl.

​Weiterführende Informationen zu verschiedenen zahnmedizinischen Themen finden Sie auf unserer Website, persönliche Fragen beantworten wir Ihnen gern in unserer Praxis. Das Team vom Kureck freut sich auf Sie!

Endodontologie

Ein strahlendes Lächeln mit einer geschlossenen Zahnreihe, und das möglichst bis ins hohe Alter, das ist das Ideal vieler Menschen. Doch ist das Zahnwurzelsystem bzw. das Zahnmark erst einmal erkrankt, macht es sich nicht nur mit starken Schmerzen bemerkbar, unbehandelt endet es mit dem Verlust des betroffenen Zahns. Die richtige Behandlung hingegen kann zumindest das Gerüst des Zahns erhalten, auch die Kosten eines künstlichen Zahnersatz werden so auf lange Sicht vermieden.

Während der Wurzelkanalbehandlung​ entfernen wir zunächst das infizierte Zahnmark. Nach einer Desinfektion des Zahninneren bereiten wir es auf und füllen die Wurzelkanäle mit einer speziellen Masse aus. Bereits winzige Reste von Gewebe und Bakterien können den Behandlungserfolg auf Dauer gefährden. Daher setzen wir bei der Behandlung entzündeter oder infizierter Zahnwurzeln auf 100%ige Präzision​ und behandeln auch kompliziert erscheinende Wurzelkanäle ebenso schonend und schmerzfrei.

Mit Dr. Marco Georgi​ (M.Sc.), Henning Bahnemann​ (M.Sc.) und Christof Riffel, (M.Sc.) haben wir gleich drei Spezialisten für Endodontologie im Haus, jeweils mit unterschiedlichen Schwerpunkten - von der Revisionsbehandlung bis zur Kinder-Endodontologie. Für Fragen aller Art zur Wurzelkanalbehandlung stehen Sie Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Parodontologie

Parodontitis​, die Entzündung des Zahnbetts, gehört zu den am weitesten verbreiteten Erkrankungen des Mundraumes. Sie entsteht, wenn im Rahmen der häuslichen Zahnpflege bakterielle Beläge​ nicht oder nur ungenügend entfernt werden konnten. Zahnseide, Zahnzwischenraumbürstchen, desinfizierende Mundspüllösungen und Zungenschaber können das Bakterienwachstum im Mund unterbinden.

Werden hingegen ledigliche die Zahnoberflächen gereinigt, steigt das Risiko einer Parodontitis. Sie äußert sich in der Regel durch Mundgeruch oder (häufiger) Zahnfleischbluten​. Da sie aber nur selten schmerzhaft verläuft, sehen die Betroffenen lange keinen Handlungsbedarf.

Der mit einer Parodontitis verbundene Abbau des Zahnfleisches​ schreitet jedoch kontinuierlich voran, sodass auf lange Sicht der Verlust einzelner Zähne droht. Darüber hinaus stehen die an den Zähnen angelagerten Bakterien im Verdacht, auch andere Organe anzugreifen, weil sie über den Speichel in den Körper gelangen und so zum Beispiel Diabetes oder Herzinfarkte verursachen können.

Im Rahmen der Parodontitis-Therapie beseitigen wir zunächst die verursachenden Bakterien aus den Zahnfleischtaschen, anschließend stoppen wir die Entzündung. Häufig genügt eine örtliche Betäubung,  um die Entzündung eindämmen zu können. Gegebenenfalls müssen wir die Zahnfleischränder von Knochen und Zahn lösen, um die Zahnfleischtaschen einsehen und von Belägen befreien zu können. Dabei wird erkranktes Gewebe entfernt. Zuweilen werden auch Antibiotika bei der Bekämpfung von Bakterien zwischen den Zähnen eingesetzt.

Weitere Fragen zur Behandlung von Parodontitis beantworten wir Ihnen jederzeit gern!

Leistungen

● Endodontologie
● Parodontologie
● Implantologie
● Ästhetische Zahnmedizin
● Prophylaxe
● Kinderzahheilkunde